Willkommen auf der Website der Gemeinde Birmensdorf



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gemeinderat; Sitzung vom 13. Januar Kurzmitteilungen

Kurzmitteilungen der Politischen Gemeinde Birmensdorf enthalten Informationen über Beschlüsse von öffentlichem Interesse und wesentlichen Gemeindeangelegenheiten, die kommunale Ausstrahlung haben. Die Kurzmitteilungen erscheinen in der Regel nach jeder Sitzung des Gemeinderates.

Abstimmungsergebnis erwahrt

Gegen die Genehmigung der Statutenrevision des Zweckverbands Zürcher Planungsgruppe Limmattal an der Urnenabstimmung der Politischen Gemeinde Birmensdorf am 17. Novem­ber 2019 sind keine Rechtsmittel ergriffen worden, und der Gemeinderat hat das Ergebnis erwahrt.

Gräberräumungen angeordnet

Die Friedhof- und Bestattungsverordnung sieht vor, dass Gräber nach Ablauf von 20 Jahren abgeräumt und neu belegt werden. Der Gemeinderat hat dem Antrag der Friedhofkommission, die Aufhebung Gräber aus den Bestattungsjahren 1998 und 1999 per 1. April 2020 anzuordnen, zugestimmt. Die Publikation wurde am 17. Januar 2020 im "Birmensdorfer" und auf der Website der Gemeinde veröffentlicht.

Kredit für Überarbeitung Ausgleichsgebiete bewilligt

Damit der Bevölkerung genügend Schutzräume zur Verfügung stehen, muss deren Bau und Zuweisung gesteuert werden. Die Planung findet innerhalb so genannter Ausgleichsgebiete statt, welche periodisch aktualisiert werden müssen. Dafür hat der Gemeinderat einen Kredit von CHF 7'000.00 bewilligt.

Kredite für Wasserversorgungsanlagen bewilligt

Das Reservoir Moos muss saniert werden, damit die Anforderungen der Qualitätssicherung erfüllt werden können. Für die Erarbeitung eines Sanierungsprojekts hat der Gemeinderat einen Kredit von CHF 19'800.00 (exkl. MwSt) bewilligt.

Beim Quellwasserpumpwerk Landikon sind die Zuleitung anzupassen sowie der Wasserzähler und die UV-Anlage zu ersetzen. Die Kosten belaufen sich auf CHF 35'000.00 und wurden vom Gemeinderat bewilligt.

Die Wasserversorgung wird von einem zentralen Leitsystem gesteuert und überwacht. Nach rund 61'000 Betriebsstunden bahnt sich dessen Erneuerung an. Gleichzeitig soll auch das Alarmsystem aufdatiert werden. Der Gemeinderat hat dafür einen Kredit von CHF 40'000.00 bewilligt.

Im Reservoir Steig und im Klappenschacht Steig müssen die Antriebwerke und Klappen erneuert werden. Für diese Arbeiten hat der Gemeinderat CHF 75'000.00 bewilligt.


Dokument Gemeinderat; Sitzung vom 13. Januar Kurzmitteilungen (pdf, 26.1 kB)


Datum der Neuigkeit 24. Jan. 2020

get Acrobat Reader Dieser Web-Auftritt beinhaltet PDF-Dateien. Um diese Dateien öffnen zu können, benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie kostenlos herunterladen können.

Top